Hauptmenü kleiner Screen

 

Veranstaltung

Dienstag, 23. Juli 2024
18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Konzerte

Bristol Cathedral Choir

Ort: Klosterkirche
 

Es erklingen Werke von Stanford, Vaughan Williams, Howells, Holst und Dove.

Bristol Cathedral Choir (© Promo)

© Promo

Bristol Cathedral Choir (© Promo)

© Promo

Bristol Cathedral Choir (© Promo)

© Promo

Dirigent: Mark Lee
Organist: Philip Walton

Der Eintritt ist frei, doch wird um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten. 
 

Seit der Gründung des Augustinerklosters im Jahr 1140 singt auf dem Gelände des Doms im südenglischen Bristol ein Chor. Die frühen Jahre des Bristol Cathedral Choir sind voller Geheimnisse. Man weiß, dass Robert Fitzharding 1142 Geld für die Gründung eines Augustiner-Chorherrenhauses spendete; dazu gehörte auch die Einrichtung einer kleinen Schule, die von den Mönchen geleitet werden sollte. Man geht davon aus, dass es sich um eine wichtige Stätte handelte, die wahrscheinlich früher mit dem Augustinerorden in Verbindung stand.

Im Jahr 1542 wurde die St. Augustine’s Abbey offiziell zur Kathedrale von Bristol. In seinen Statuten war der Aufbau und Unterhalt eines Chores vorgeschrieben. Fast 500 Jahre später sind die heutigen Chorsänger, Laiensekretäre und Chorgelehrten die jüngsten in einer kontinuierlichen Nachfolge.

Chorsänger beginnen als Probanden, als "Chorsänger auf Probe", in der 5. Klasse und werden zu Beginn der 7. Klasse an der Bristol Cathedral Choir School, der ersten Chorakademie des Landes, ausgebildet. Die Chorstiftung unterstützt die Chorsänger durch die Finanzierung von Instrumentalstunden und zeitlich begrenzte Förderung, sodass sie in vollem Umfang von diesen musikalischen Erfahrungen profitieren können. Chorgelehrte sind in der Regel Studenten der University of Bristol, und die sechs Laienschreiber sind Musiker mit verschiedenen Nebentätigkeiten. Der Chor der Kathedrale singt jeden Wochentag und sonntags das Chorabendlied.

Weiterführende Informationen
https://bccs.bristol.sch.uk/


nach oben nach oben

Jahresprogramm